info

Webseite des Kulturzentrum Kreuz e.V.

Audiowalk

Audiowalk Burgenstadt Schlitz als Download:

>> Audiowalk Burgenstadt Schlitz als Download (komplett; 17-teilig; Dropbox): Audiowalk-Schlitz.MP3


Audiowalk Burgenstadt Schlitz bei Youtube:

>> alternativ zum Download kann der Audiowalk Burgenstadt Schlitz hier barrierefrei über Youtube abgerufen werden: Audiowalk Youtube


Audiowalk Burgenstadt Schlitz über die guidemate-App:

Der Audiowalk Burgenstadt Schlitz

Insgesamt 17 Stationen rund um den Stadtkern von Schlitz nehmen Sie auf eine künstlerisch-philosophische Gedankenreise mit und laden Sie dazu ein, die bekannte Umgebung auf neue Weise zu entdecken. Als künstlerische Blaupause diente bei der Entstehung das 5 Orte&PhasenModell (siehe Abbildung) von Michael Ruhl.

Sie können den Audiowalk alleine oder gemeinsam erleben, nur einzelne Stationen anlaufen oder unsere barrierefreie Version von zu Hause aus anhören. Entdecken Sie Geschichten, Strukturen, Verborgenes und bekommen Sie einen ungewöhnlichen Blick auf bekannte Orte.

Von und mit der Theatergruppe Schlitz, unter künstlerischer Leitung der freischaffenden Künstlerin Annika Keidel sowie Bürger:innen der Stadt Schlitz und des Schlitzerlandes. An den Stationen Nr. 1 / Nr.4 / Nr. 8 / Nr. 10 / Nr. 16 hören Sie Musik von Anka Hirsch, gespielt von lézarde jazz (https://www.ankahirsch.de/projekte/l%C3%A9zarde-jazz/)

Dieser Audiowalk ist als Ergebnis der „Schlitzer Kulturdialoge“ entstanden, welche im Rahmen des Projekts „TraVogelsberg – Eine Region bricht auf“ durchgeführt wurde.

Das Projekt „TraVogelsberg – eine Region bricht auf“ wird gefördert im Programm TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes. Es wird im Vogelsberg vom Vogelsbergkreis als Projektträger zusammen mit den Partnerinstitutionen Kulturzentrum Kreuz e.V. und Lauterbacher Musikschule e.V. umgesetzt.

TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel

Mit TRAFO hat die Kulturstiftung des Bundes ein Programm initiiert, das ländliche Regionen in ganz Deutschland dabei unterstützt, ihre Kulturinstitutionen für neue Aufgaben zu öffnen. Die beteiligten Museen, Theater, Musikschulen und

Kulturzentren reagieren auf gesellschaftliche Herausforderungen in ihrer Region und werden zu kulturellen Ankern und zeitgemäßen Kultur- und Begegnungsorten. TRAFO trägt dazu bei, die Bedeutung der Kultur in der öffentlichen Wahrnehmung und die kulturpolitischen Strukturen in den Kommunen und Landkreisen dauerhaft zu stärken.

Von 2015 bis 2021 unterstützt TRAFO vier Regionen bei der Weiterentwicklung ihrer kulturellen Infrastruktur. In der zweiten Phase werden von 2020 bis 2024 sieben weitere Regionen gefördert.
www.trafo-programm.de


Der Audiowalk basiert auf dem künstlerisch-philosopischen Gedankenkonstrukt des „5 Orte&PhasenModells“ des Vogelsberger Künstlers und Architekten Michael Ruhl. Das Modell orientiert sich eng an der Entstehung der einzigartigen Vulkanlandschaft des Vogelsberges (größte, zusammenhängende Basaltmasse in Mitteleuropa). Es beschreibt den Kreislauf verschiedener Phasen und Orte, die in jeder Gemeinde der Region als verbindende und wiederkehrende Strukturen unterschiedlicher Dimensionen (geographisch, geschichtlich, etc.) vorgefunden werden können. So gibt es in jeder Gemeinde stets Steinorte, Naturorte, Architekturorte und Ruinenorte. Die Wege zwischen diesen Orten sind als fünfter Ort & fünfte Phase zu verstehen und stellen das verbindende Element dar.


Alle Informationen zum Audiowalk gibt es hier zusammengefasst als PDF zum Download: